Das sind wir - der Lions Club Kraichgau

„Lions“ sind Mitglieder einer weltweit agierenden Service-Organisation. Deren Ziel ist es, die Entwicklung der Gesellschaft zu fördern und voranzubringen. Der Anspruch, nachhaltig wirken zu können, erfordert stetig wachsende Mitgliederzahlen. Jedem Club obliegt es daher, auf seine Weise zum Wachstum beizutragen – durch Erweiterung des eigenen Clubs und als Impulsgeber für Neugründungen. Ausgehend von den USA kam so der Lionsgedanke in den 1950er-Jahren nach Deutschland, und es bildeten sich erste Clubs.
​​​​​​​"We serve" ("Wir dienen"), diese zwei kanppen Worte sind Leitmotiv für alle Lions. Das bedeutet, sich mit Ideen und Tatkraft in die Gesellschaft einzubringen, sie verantwortungsvoll mitzugestalten und Hilfsbedürftige zu unterstützen.

"Lions", unser Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben folgender Begriffe zusammen:

                                             „Liberty, Intelligence, our Nations Safety“

​​​Der Multi-Distrikt 111-Deutschland ist in Distrikte, und diese sind wiederum in Zonen eingeteilt. Der Lions Club Kraichgau gehört zum Distrikt 111-Süd-Nord (rund 60 Clubs, knapp 2.000 Mitglieder) und bildet dort mit den benachbarten Lions Clubs Walldorf Astoria, Wiesloch und Leimen eine von insgesamt 10 Distrikt-Zonen. Wir sind zwar im Multi-Distrikt einer der kleinsten Distrikte, aber mit einem Spenden-/Activity-Einnahmen-Aufkommen von weit über einer Million Euro einer der erfolgreichsten in Deutschland.
Als Mitglied von Lions Clubs International (LCI) hat der Lions Club, nicht das einzelne Clubmitglied, Stimmrecht auf Distrikt- und Multi-Distrikt-Versammlungen.

Der Lions Club Kraichgau ist ein nicht eingetragener Verein mit Sitz in Sinsheim. Zweck des Clubs ist laut Satzung, der Allgemeinheit zu dienen. Zu diesem Zweck verpflichten sich seine Mitglieder zu entsprechenden Initiativen, den sogenannten Activitys. Das sind Hilfsprojekte für Menschen, Organisationen und Einrichtungen, die von dem Club geplant und durchgeführt werden. Organe des Lions Clubs Kraichgau sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand, der die Geschäfte des Clubs führt.

Das Hilfswerk des Lions Clubs Kraichgau ist das Organ zur Abwicklung der jeweiligen Hilfsprojekte. Es wurde auf der Mitgliederversammlung des Clubs im April 1995 als eingetragener Verein gegründet. Den finanziellen Grundstock bilden die jährlichen Mitgliedsbeiträge der Lionsfreundinnen und Lionsfreunde, ergänzt um zusätzliche Einnahmen, die durch Activitys generiert werden. Organe des Hilfswerks sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Soweit in der Presse über Spenden im Zusammenhang mit unserem Lions Club berichtet wird, erfolgen diese über unser Lions Club Kraichgau Hilfswerk e.V.. Dieses ist gemeinnützig und kann deshalb Spendenbescheinigungen erstellen. Unser Hilfswerk dient dem Sammeln von Hilfsgeldern, die gezielt in Form von Spenden zur Unterstützung vornehmlich regionaler Projekte eingesetzt werden. 

Finanzielle Unterstützungen, gerne auch zweckgebunden möglich, bitte auf das Spendenkonto des Hilfswerks:

Spendenkonto Lions Club Kraichgau Hilfswerk e.V.:
Volksbank Kraichgau | IBAN: DE45672922000000589403 | BIC: GENODE61WIE

Vorstand:
1. Vorsitzender:          Dr. Thorsten Seeker
2. Vorsitzender:          Markus Epp
Schatzmeister:            Wolfgang Schneider

 

       

Lernen Sie uns kennen

Der Lions Club Kraichgau wurde offiziell am 16. Juli 1970 von Mitgliedern aus Sinsheim, Bad Rappenau, Heidelberg, Wiesloch, Meckesheim, Neckarbischofsheim und Zuzenhausen gegründet.

Gründungsdatum:            16.07.1970         
Charterfeier:                       17.04.1971
Gründungspräsident:       Werner Lehmann-Rösing
Gründungspatenclub:      LC Mosbach
Jumelage:                            LC Lyon Nord (seit 1972), in Nachfolge LC Lyon Horizon

 

Wir treffen uns

am ersten Donnerstag im Monat in unserem Clubrestaurant in Sinsheim und
am dritten Donnerstag im Monat an wechselnden Orten.

Wir helfen!

Wir engagieren uns für soziale Organisationen und Einrichtungen mit Schwerpunkt in unserer Region. Durch diverse „Activitys“ wie beispielsweise unseren Blumenverkauf auf dem Sinsheimer Herbstmarkt oder unsere Teilnahme auf dem Weihnachtsmarkt mit dem Verkauf unserer von den Mitgliedern selbst gestalteten Glückskalender gelingt es uns, Spendengelder zu sammeln, die dann direkt und ohne Abzüge zur Unterstützung förderfähiger Projekte eingesetzt werden.

Unsere Förderung erreichen daher Institutionen wie

  • Brücke e.V., Förderverein der Carl-Orff-Förderschule Sinsheim

  • Lebenshilfe Sinsheim e.V.

  • Sinsheimer Tafel e.V.

  • Kinderhilfefonds Kraichgau, Spendeninitiative von Caritas und Diakonie im Kraichgau

  • Kraichgau-Werkstatt für behinderte Menschen gGmbH

  • Initiative Palliativ-Versorgung Sinsheim e.V.

Die Chronik des LC Kraichgau

Schauen Sie sich unsere Chronik an, in dem Sie auf das Bild für den Download klicken.

Unser Clubleben

Jeder Lions Club hat unter Wahrung der Ziele und Regeln von Lions Clubs International (LCI) das Recht, sein Clubleben und alle inneren Angelegenheiten selbstständig zu gestalten und zu regeln. Dies fördert die Entwicklung einer eigenen Clubkultur, die die jeweiligen Vereinigungen auszeichnet und attraktiv macht. Die Gestaltung des Clublebens trägt wesentlich dazu bei, diesen Spirit von Lions zu spüren.


In einem Club treffen unterschiedliche Temperamente, Talente und Berufe zusammen – ein enormes Potenzial. Regelmäßige Treffen der Clubmitglieder sowie ihrer Partnerinnen und Partner schaffen Raum für interessante Gespräche und geselliges Miteinander. Wir im Lions Club Kraichgau treffen uns zweimal monatlich zu einem offiziellen (Anwesenheitspflicht) und einem inoffiziellen Clubabend. Dabei werden gegenseitige Wertschätzung und Gemeinschaftssinn gefördert – wichtige Voraussetzungen, um Verantwortung füreinander im Club wahrzunehmen und gemeinsam Gutes zu tun. Dieses Verantwortungsbewusstsein findet seinen Ausdruck in der Übernahme von Ämtern, Aufgaben und in der Mitarbeit bei den Activitys.

Neben dem Engagement für die Gesellschaft wird das Clubleben bereichert durch ein „Wir für uns“. Jährlich findet ein Präsidentenwechsel statt. Aus dem Umfeld und den jeweiligen Interessensgebieten bringt die Präsidentin/der Präsident neue Impulse für das Programm ihres/seines Amtsjahres mit. Dazu zählen z.B. Vorträge und Diskussionen zu unterschiedlichen Themen mit externen Referenten oder solchen aus den eigenen Reihen, kulturelle Angebote wie Kunstausstellungen, Konzerte und Betriebsbesichtigungen vor allem regionaler Unternehmen sowie last not least Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.

Veranstaltungen

Alljährliches Highlight unserer Club-internen Veranstaltungen bilden die sogenannten Präsidentenreisen. Diese mehrtägigen Ausflüge fördern in besonderer Weise den Zusammenhalt unter uns Lionsfreundinnen und Lionsfreunden. Oftmals noch nach Jahren schwelgen die Teilnehmer in Erinnerungen – nicht zuletzt ein Indiz dafür, wie wichtig solche „Wir für uns“-Aktionen für den gemeinsamen Lions-Spirit sind.

In den vergangenen rund 20 Jahren ist unser Lions Club viel gereist – so standen die östlichen Bundesländer mit traditionsreichen Städten wie Weimar und Dresden sowie die Lausitz auf dem Programm, wurden Städte wie Saarbrücken und Münster besichtigt sowie reizvolle Landschaften wie die Bodenseeregion, das Erzgebirge, Franken und der Schwarzwald erkundet; eine unserer jüngsten Reisen führte uns in das Nachbarland Polen nach Breslau und Krakau.